Hydraulikzylinder

Hydraulikzylinder oder auch Hydrozylinder arbeiten nach dem Verdrängungsprinzip. Sie wandeln Volumenstrom der in den Zylinderraum einströmt in eine translatorische Bewegung um. Sie dienen somit zur Bewegung von Lasten oder zur Lageveränderung von Bauteilen.

Hydraulikzylinder gibt es in verschiedenen Bauarten z.B. als einfachwirkende Hydraulikzylinder oder doppeltwirkende Hydraulikzylinder.

Sie wollen Hydraulikzylinder kaufen? In unserem Hydraulik Shop finden Sie die passenden Hydraulikzylinder für Ihr Hydrauliksystem.
Unsere Hydraulikzylinder sind qualitativ sehr hochwertig, universell einsetzbar und äußerst robust
 

✔️ TOP Qualität ✔️ Faire Preise
✔️ 17 Jahre Erfahrung in der Hydraulik
 
                                               
Bei Fragen zu Hydraulikzylindern wenden Sie sich gerne an uns. Unsere Spezialisten erreichen Sie per E-Mail, per Telefon
oder über unseren What’s App Chat. Oder Sie besuchen unsere FAQ's. Hier beantworten wir bereits viele Fragen rund um Hydraulikzylinder. 
 

Unsere Bestseller

1 bis 16 (von insgesamt 27)

Der Hydraulikzylinder - Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert ein einfach wirkender Hydraulikzylinder?

Bei den einfachwirkenden Hydraulikzylindern wird die Kolbenfläche nur einseitig mit Hydrauliköl beaufschlagt. Die Kraft bzw. die Bewegung erfolgt nur in ausfahrende Richtung. Das Einfahren bzw. die Rückbewegung erfolgt durch eine äußere Kraft bzw. durch das Eigengewicht des Kolbens. Typischer Anwednungsfall für einfach wirkende Hydraulikzylinder ist z.B. eine Hebebühne.

Wie funktioniert ein doppelt wirkender Hydraulikzylinder?

Bei doppeltwirkenden Hydraulikzylindern kommen beide Seiten des Kolbens mit Öl in Berührung. Die gängiste Form des eines doppelt wirkenden Hydraulikzylinders ist der Differentialzylinder. Diese Zylinderbauform besitzt auf einer Seite die Kolbenstange. Die Kolbenfläche ist auf der anderen Seite (ohne Kolbenstange) wesentlich größer, dadurch ist beim Ausfahren eine große Kraft erreicht. Beim Einfahren wird die kleinere Kolbenfläche mit Öl beaufschlagt. Dadurch ist die Kraft kleiner, aber die Einfahrgeschwindigkeit größer als beim Ausfahren.

Was ist der Unterschied zwischen Schwenk- und Gelenkauge?

Schwenkaugen werden an der Kolbenstange oder am Zylinderfuß befestigt. Schwenkaugen haben nur einen Freiheitsgrad. Die Zylinderbefestigung mit einem Gelenkauge ermöglicht einen schwenkbaren Einbau. Im Schwenkauge ist zusätzlich eine wartungspflichtige Laufbuchse eingebracht, diese muss regelmäßig gefettet werden. Diese Buchse verhindert das Eindringen von Fremdkörpern wie Schmutz, Staub, Wasser etc. in den Lagerbereich.

Was kostet ein Hydraulikzylinder?

Der Preis eines Hydraulikzylinders ist abhängig von der Baugröße und der Bauart. Einfach wirkende Zylinder sind in der Regel etwas günstiger als doppeltwirkende Hyraulikzylinder. Ein Zylinder aus dem Standardprogramm ist ebenfalls günstiger als ein Sonderzylinder. 

Ich will einen Hydraulikzylinder kaufen: Was muss ich beachten?

Bevor Sie einen Hydraulikzylinder kaufen, Sie wissen für welche Art von Anwendung Sie ihn benötigen. Ist ein einfchwirkender oder ein doppeltwirkender Zylinder notwendig? Außerdem sollten Sie wissen, welche Kraft Sie benötigen. Abhängig von der vorhanden Ölversorgung kann dann der Zylinder ausgewählt werden. Weiterhin ist das Einbaumaß eine wichtige Kenngröße, die es bei der Auswahl eines Hydraulikzylinders zu beachten gilt.
 
Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Ratgeber.