Zahnradpumpe - Hydraulik

Bei einer Zahnradpumpe handelt es sich um eine Konstantpumpe. Zahnradpumpen fördern gleichmäßig das zu pumpende Medium und werden in der Mobil- und Stationärhydraulik in großen Stückzahlen eingesetzt. Vorteile dieser von Außenzahnradpumpen sind ein relativ hoher Druck (bis 300 bar) bei relativ geringem Gewicht, ein geringer Preis, ein großer Drehzahlbereich und Volumenströme bis 300 l/min 
 

Unsere Bestseller

Hydraulikpumpe, Zahnradpumpe, Baugruppe 3 BG3, Euro-Flansch, kon. Welle 1:8, Flanschanschluss, Schluckvolumen 42 cm³/U, rechtsdrehend
  • Baugruppe 3 BG3
  • Schluckvolumen 42 cm³/U
  • Europ. Rechteck-Flansch 4 x Ø 11 mm
  • Zentrierung Ø 50,8mm
  • Welle: konisch 1:8
  • Seitliche Anschlüsse: Flanschanschlüsse Typ 2
  • Drehrichtung: rechts
167,22 EUR
Hydraulikpumpe, Zahnradpumpe, Baugruppe 3 BG3, Euro-Flansch, kon. Welle 1:8, Flanschanschluss, Schluckvolumen 42 cm³/U, rechtsdrehend
  • Baugruppe 3 BG3
  • Schluckvolumen 42 cm³/U
  • Europ. Rechteck-Flansch 4 x Ø 11 mm
  • Zentrierung Ø 50,8mm
  • Welle: konisch 1:8
  • Seitliche Anschlüsse: Flanschanschlüsse Typ 2
  • Drehrichtung: rechts
167,22 EUR
inkl. 17% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 14 (von insgesamt 14)

Zahnradpumpen Hydraulik - Häufig gestellte Fragen

Was ist beim Einsatz einer Zahnradpumpe zu beachten?

Zahnradpumpen sind, je nach Baugröße, für Drehzahlen von 500 U/min bis 3000 U/min geeignet. Der optimale Drehzahlbereich liegt zwischen 1000 und 2000 U/min, in diesem Arbeitsbereich sollte eine Zahnradpumpe betrieben werden. Zu beachten ist außerdem eine Druckabsicherung in der Hydraulikanlage, so dass der angegebene Maximaldruck der Zahnradpumpe nicht überschritten wird. Weiterhin ist sind ausreichend dimensionerte Saug- und Druckleitungen bei einer Zahradpumpe erforderlich. Dadurch wird ein Trockenlauf der Pumpe und damit eine irreparable Beschädigung der Zahnradpumpe verhindert. Bei der Verwendung einer Zahnradpumpe für Holzspalter sollte die Pumpe unterhalb des Tanks montiert werden, so dass die Zahnradpumpe immer mit Öl beufschlagt wird. Alternativ kann auch ein zusätzliches Rückschlagventil in der Saugleitung moniert werden.

Wie wird eine Zahnradpumpe angetrieben?

Eine Zahradpumpe wird z.B. angetrieben durch einen Elektromotor, einen Verbrennungsmotor, ein Zapfwellengetriebe oder durch einen Riemenantrieb. Bei einem Riemenantrieb ist die Verwendung eines zusätzlichen Vorsatzlagers erforderlich, um die Zahnradpumpe vor zu hohen Radialkräften zu schützen.
 
Weitere Informationen wie z.B. Auslegung, Berechnung, Funktionsweise von Zahnradpumpen finden Sie in unserem Kaufberater.